Unser Verband steht für...

„...ein regional wichtiges Netzwerk für die Unternehmen“

Thomas Diepenbrock, Geschäftsführer, Diepenbrock Versicherungsmakler GmbH & Co. KG

News

Wirtschaftsverband Emsland organisiert Sport-Wirtschafts-Gala "Emotion 2018"

Gala findet am 05. März 2018 im Saal Hagen in Haren statt



Zeigen die Sport-Oskars: (v. l.) Norbert Verst (Geschäftsführer Wirtschaftsverband), Simone Holt, Maria Borgmann, Andreas Nünemann und Richard Schimmöller.

Der SV Meppen und dessen Rückkehr in den bezahlten Fußball stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt der Sport-Wirtschafts-Gala. Bei der 8. Auflage am 5. März im Saal Hagen in Haren werden die Sport-Oscars an emsländische Sportlerinnen und Sportler vergeben. Ehrengast wird der SVM-Vorstandssprecher Andreas Kremer sein.

Bei einem Pressegespräch beim Wirtschaftsverband Emsland wurde in diesen Tagen das Programm offiziell vorgestellt.

Höhepunkt der Gala ist die Bekanntgabe der Gewinner der Sportlerwahl. Bei den Nachwuchssportlern stehen der Handballer Yannick Fraatz von der HSG Nordhorn-Lingen, die Schwimmerin Marcia Niemeyer vom SV Haren und die Leichtathletin Marit Schute vom LAV Meppen zur Wahl. In der Rubrik Mannschaft des Jahres dürfen sich die Tischtennisspieler des VfL Emslage, die Volleyballerinnen von Raspo Lathen sowie die Fußballer des SV Meppen Hoffnungen auf die meisten Stimmen machen. Und als Sportpersönlichkeit sind Voltigiertrainerin Agnes Först, Springreiter Maurice Tebbel aus Emsbüren und Ruderer Samuel Tieben aus Meppen nominiert. Abgestimmt werden kann per Telefon oder SMS sowie auf der Homepage der NOZ Medien. Alle Kandidaten werden bis zum 25. Februar ausführlich in der Zeitung sowie auf der Homepage der NOZ Medien präsentiert.

„Wir haben nicht nur eine tolle Wirtschaft, sondern auch tollen Sport“, unterstrich die Vorsitzende des Wirtschaftsverbandes, Maria Borgmann, bei dem Gespräch. Man sehe in dem Thema Sport und Sportförderung auch gleichzeitig Wirtschaftsförderung und Förderung der Region, ergänzt sie. Deshalb unterstütze man selbstverständlich weiter den Sport. Man suche bei der Suche nach Fachkräften nach Möglichkeiten, die Menschen für die Region zu begeistern. „Da gehört der Sport mit dazu und ist natürlich ganz, ganz wichtig“, macht Borgmann deutlich. Der SV Meppen sei zwar das Flaggschiff, aber es gebe sehr viele Möglichkeiten in der Region.

Die Gala biete die Gelegenheit, ein Leistungsbild des emsländischen Sports zu präsentieren, sagt Richard Schimmöller, Vorsitzender der Sporthilfe Emsland. „Die Breite dieses Leistungsbildes wird immer sehr schön deutlich bei der Landkreisehrung, die im Januar stattgefunden hat. Wir ziehen diejenigen Sportlerinnen und Sportler heraus, die besonders erfolgreich waren und international unterwegs sind.“ Anhand von Sportlern wie Vielseitigkeitsreiterin Julia Krajewski und Springreiter Maurice Tebbel könne man deutlich machen, dass sich das Emsland als Flächenland nicht mehr verstecken müsse. „Die sportliche Infrastruktur kann sich deutschlandweit sehen lassen“, so Schimmöller.

Zur Gala erwartet werden 300 Gäste aus dem Sport sowie aus Politik und Gesellschaft. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Einlass ist um 17 Uhr. Für den musikalischen Rahmen sorgt wie im Vorjahr das Musik- und Benefizprojekt Unisono aus Lingen. Im Rahmenprogramm tritt die Akrobatikgruppe des TPZ in Lingen auf. Moderiert wird die rund zweistündige Gala erstmals von Andreas Müller, der gemeinsam mit Sören Menke auch die Sportlerehrung des Landkreises moderierte.

Zum nunmehr achten Mal findet die Gala in Kooperation zwischen der Sporthilfe und dem Wirtschaftsverband statt. In diesem Jahr sind die Regionaldirektion VGH Lingen, die Unternehmensgruppe Holt (Haselünne), das Baugeschäft A. Nünemann und Fischer EventSystem (beide Haren) die Hauptsponsoren. Andreas Nünemann fördert die Gala unter anderem, weil sie vor seiner Haustür stattfindet. Man sei im Moment zwar noch sehr regional gebunden, gesteht er. „Aber wir wollen unseren Bekanntheitsgrad auch bei jungen Leuten erhöhen.“ Gerade Sportlerinnen und Sportler seien Botschafter für die Region, sagt Simone Holt. Aus diesem Grund unterstütze man die Gala.

Im vergangenen Jahr fand die Sport-Wirtschafts-Gala in Lingen statt. Stargast in der Halle IV war der jetzige DFB-Sportdirektor und frühere HSV-Profi Horst Hrubesch. Kraftdreikämpfer Dominik Pahl vom TV Papenburg wurde als Sportpersönlichkeit, die Volleyballerinnen des SC Spelle-Venhaus als Mannschaft und Ruderer Jan Hennecke als Nachwuchssportler des Jahres ausgezeichnet.

Haren-Erika war im Jahr 2011 zum letzten Mal Austragungsort der Gala. Carl-Ludwig Thiele, Vorstandsmitglied der Deutschen Bank, und der damalige NFV-Präsident Karl Rothmund hießen die Ehrengäste.

Die Einladungen für die Sport-Wirtschafts-Gala in Haren werden in den nächsten Tagen verschickt. Wer Karten erwerben möchte, kann sich gerne unter der bekannten E-Mail-Adresse (info@wv-emsland.de), per Telefon (05931/5959621) an den Wirtschaftsverband Emsland wenden oder über
folgenden LINK gleich online anmelden:

Anmeldung Sport-Wirtschafts-Gala Emotion 2018


Online abstimmen können Sie hier!


Quelle:
NOZ 29.01.2018
Text und Foto: Dieter Kremer