News

Videoprojekt zur Berufsorientierung gestartet

MinT-Mädchen informieren sich bei der Firma Esders in Haselünne



MinT-Mädchen aus dem Schulzentrum Hasetal informierten sich bei der Firma Edsers über technische Berufe.

16 Schülerinnen der achten Klasse des Schulzentrums Hasetal haben das Unternehmen Esders in Haselünne besucht.

Nach einem Betriebsrundgang durch die Produktionsabteilungen wurden die Mädchen in Kleingruppen an vier Stationen über die Arbeit eines/r Elektronikers/in für Geräte und Systeme informiert.

Von Gesprächen mit Auszubildenden und der Herstellung eines Lötspiels über Experimente zu Druck bis hin zu Übungen zu Gasmesstechnik, Widerstandsbestimmungen mit Messgeräten und Multimeter sammelten die Schülerinnen viele praktische Erfahrungen. Betreut und begleitet wurden sie dabei von Mitarbeitern der Firma Esders und Lehrern des Schulzentrums.

Berufsorientierung wichtig

Hubert Penniggers, stellvertretender Geschäftsführer bei Esders, betont die Wichtigkeit von Berufsorientierung. So helfe Esders bereits seit über zehn Jahren Schulen bei der Berufsberatung der Schüler. „Ich freue mich, dass es sich so entwickelt hat, dass wir jetzt bei dem Mint-Projekt mitmachen und heute die 16 Mädchen bei uns im Hause haben“, sagt Penniggers. Schulleiterin Francoise Economides-Fincke bestätigt den hohen Nutzen von berufsorientierenden Projekten in Unternehmen und freut sich über die Zusammenarbeit mit der Firma.

„Bis jetzt gefällt es uns sehr gut“

Das MinT-Projekt (Mädchen in Technik) wurde vom Wirtschaftsverband Emsland ins Leben gerufen und unterstützt Schülerinnen bei der Berufswahl. Den Schülerinnen Leonie Rickelmann und Jeanna-Marie Siemer gefällt das Projekt: „Wir sind heute das erste Mal dabei, und bis jetzt gefällt es uns sehr gut. Dieser Projekttag macht Spaß.“ Der Wirtschaftsverband Emsland e.V. fördert durch verschiedene Projekte, Aktionen und Veranstaltungen die Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern, um ihnen berufliche Perspektiven im Emsland aufzuzeigen. Weitere Projekte neben Mint sind unter anderem Lernpartnerschaften zwischen Unternehmen und Schulen und Berufserkundungstage.

Ergebnisse auf YouTube

Ein weiteres Projekt rief der Leiter des Arbeitskreises Bildung, Bernd Esders, unter dem Motto „Videos von Schülern für Schüler“ ins Leben. So besuchten auch vier Schüler der neunten und zehnten Klasse des Schulzentrums Hasetal die Firma Esders. Im Rahmen des Wirtschaftsunterrichts der Oberschule drehen sie ein Video über die Ausbildung zum/r Elektroniker/in für Geräte und Systeme. Die Schüler filmten zwei Auszubildende mit einer Handykamera bei der Arbeit und stellten ihnen Fragen zu ihrem Ausbildungsberuf. Das Video und auch die geplanten Folgevideos richten sich vor allem an Schüler/innen der Abschluss- und Vorabschlussklassen. Die fertigen Videos werden auf YouTube und auf den Websites der Schulen, der Unternehmen und des Wirtschaftsverbandes veröffentlicht.


Quelle:
NOZ, 17.03.2018
Foto: Wirtschaftsverband Emsland