Unser Verband steht für...

„...eine Vereinigung zum Wohle des Emslandes“

Jürgen Hölscher, Vorstandsmitglied der Volksbank Lingen eG

News

Die Baustelle optimal leiten

Neun Obermonteure und Poliere erhalten ihre Weiterbildungs-Zertifikate



Die erfolgreichen Teilnehmer der Weiterbildung sowie Vertreter der Unternehmen und des Wirtschaftsverbandes Emsland: v.l. Martin Deters (Bauunternehmung August Mainka GmbH & Co. KG), Christian Voss (Heinrich VOSS Gebäudetechnik GmbH), Ingo Sperber, Matthias Snijders (beide Mainka), Lukas Schlömer, Christoph Sasse (beide Voss), Raimund Poker (Knoll GmbH & Co. KG), Udo Nieters, Andrea Wemhoff, Hannes Moss (alle Schulte Bauunternehmen GmbH), Holger Krüssel (Mainka), Nikolai Altrogge (Knoll) und Ulrich Boll (Wirtschaftsverband Emsland).

„Per aspera ad astra“ lautet eine lateinische Redewendung – frei übersetzt „Vor dem Erfolg liegt die Arbeit“. Ich bin sicher, dass sie mir hier zustimmen können", begann Ulrich Boll, Vorsitzender des Wirtschaftsverbandes Emsland e.V., seine Grußworte im Rahmen der Zertifikatsübergabe zur modularen Weiterbildung „Die Baustelle optimal leiten“ bei der Bauunternehmung August Mainka GmbH & Co. KG in Lingen.

Die Weiterbildung war ein Angebot der Emsland-Akademie des Wirtschaftsverbandes Emsland. In Kooperation mit den verschiedensten Bildungsträgern der Region hat der Wirtschaftsverband Emsland ein umfangreiches Weiterbildungsangebot im Rahmen der Emsland-Akademie ins Leben gerufen, welches neben Weiterbildungsseminaren für Unternehmer und Mitarbeiter auch ein spezielles Angebot für Auszubildende vorhält.

Die Notwendigkeit des Angebotes der Emsland-Akademie sieht Ulrich Boll vor allem in der Tatsache, „dass Deutschland – im Vergleich zu anderen Ländern – bei der betrieblichen Weiterbildung Nachholbedarf hat und dieser Nachholbedarf angesichts des demografischen Wandels und der zunehmenden Fachkräftelücke immer wichtiger wird.“ Mit der Emsland-Akademie soll so ein Weiterbildungsangebot angeboten werden, welches direkt an den Bedürfnissen der Unternehmen orientiert ist.

Den teilnehmenden Obermonteuren und Polieren der Weiterbildung wurde in unterschiedlichsten Modulen eine Bandbreite an Informationen vermittelt, die für Ihre Arbeit auf den Baustellen unerlässlich sind. Dazu zählten Inhalte wie Arbeitsvorbereitung, Kommunikation und Teamplay, richtiges Führen, Betriebswirtschaft und Projektdokumentation. „Neben der Verantwortung für die ordnungsgemäße Ausführung der Baustellen, kommt Ihnen nicht nur die Aufgabe zu, die am Bau Beteiligten zu koordinieren, sondern auch einen guten Kommunikationsfluss und eine leistungsstarke Zusammenarbeit zu gewährleisten. Die Grundlagen dazu stehen Ihnen jetzt zur Verfügung", fasst Boll das Ergebnis der Weiterbildung zusammen.

Martin Deters (Personalleiter, Mainka) freut sich, dass der erste Durchlauf dieser Weiterbildung so gut verlaufen ist: „Die Rückmeldungen unserer Kollegen waren durchweg positiv. Daher wäre es wünschenswert, wenn bald ein weiterer Durchgang angeboten wird.“

Der Wirtschaftsverband arbeitet aktuell an den Planungen zu einem weiteren Durchlauf. Interessierte können sich gerne unter info(at)wv-emsland.de an den Wirtschaftsverband wenden.


Quelle:
Text und Foto: Wirtschaftsverband Emsland